Home Sketche Kurzkrimis Satire
Cartoons Alte Meister Weihnachten Impressum

Pilze

Zwei alte Männer sitzen auf einer Parkbank. Sie sind leicht nach vorn gebeugt und stützen sich auf ihre Spazierstöcke. Einer von ihnen bohrt hingebungsvoll in der Nase, begutachtet das Resultat und schnippt es schließlich fort.

1.Alter:
"Karl ist nun auch tot".

2.Alter (nickt zustimmend):
"Tja".

1.Alter:
"Er hat nicht lange leiden müssen, haben die Ärzte gesagt."

2.Alter:
"Ja, es ging ziemlich schnell."

(Sie schweigen.)

1.Alter:
"Weißt du noch, wie wir früher immer zusammen auf den Ball der einsamen Herzen gegangen sind? Der Karl war immer der Hahn im Korb. Der hatte Schlag bei den Frauen."

2.Alter (nickt):
"Das stimmt, der Karl war immer beliebt."

1.Alter:
"Immer wenn Damenwahl war, kamen sie an seinen Tisch. Er hatte immer freie Auswahl."

2.Alter:
"Und immer hat er das Tanzbein geschwungen. War nicht müde zu kriegen."

1.Alter:
"Und wir haben immer nur zugesehen."

2.Alter:
"Und jetzt ist er tot."

1.Alter (nickt sinnierend):



2.Alter:
"An Pilzvergiftung gestorben."

1.Alter:
"Der arme Kerl."

2.Alter:
"Aber gelitten hat er nicht lange."

1.Alter:
"Nein, das hat er nicht."

(Sie schweigen)

1.Alter:
"Der Hermann, der ist auch so einer. Ein richtiger Casanova."

2.Alter:
"Wie der Karl."

1.Alter:
"Ja, genau wie der Karl."

2.Alter:
"Auch immer hinter den Weibern her, und immer mit Erfolg."

1.Alter:
"Und wir sehen wieder nur zu."

2.Alter:
"Wie beim Karl."

1.Alter:
"Ja, wie beim Karl."

(Sie schweigen eine Weile. Beide blicken zu Boden. Man hört einen Vogel zwitschern. Eine junge Dame mit einem kleinen Hund geht vorbei. Die beiden Alten schauen ihr nach.)

1.Alter:
"Hast du ihn schon eingeladen?"

2.Alter:
"Wen?"

1.Alter:
"Na, den Hermann!"

2.Alter:
"Ach so, ja, hab ich, für morgen abend"

1.Alter:
"Und, was willst du kochen?"

2.Alter:
"Pilzragout, der Karl mochte das auch so gern."

(c) Bernd Walf