Home Sketche Kurzkrimis Satire
Cartoons Alte Meister Weihnachten Impressum

Die Verschlankung (1)

Personen:
1. Penner: Herr Meier-Kappenstein
2. Penner: Herr Dr. Schellenbaum
Frau


(Ein Penner mit Hut und Mantel sitzt an einer Mauer. Er trinkt aus einer 2-Liter-Flasche Rotwein und schmatzt)

1. Penner
"Aaah, fruchtig."

(Er trinkt noch einen Schluck und schmatzt wieder)

1. Penner
"Fruchtig mit einem Hauch Säure."

(Er trinkt noch einmal)

1. Penner
"Allerdings mit einem gewissen Biß im Abgang. Aber fruchtig."

(Er stellt die Flasche hinter sich und schaut auf seine Armbanduhr)

1. Penner
"Oh, es wird Zeit fürs Geschäft."

(Er nimmt den Hut ab und stellt ihn vor sich hin. Er rückt ihn hin und her, bis er endlich zufrieden ist. Ein zweiter Penner betritt die Bühne)



2. Penner
"Guten Morgen, Herr Meier-Kappenstein, das Geschäft ruft, was? Fleißig, fleißig."

1. Penner
Ja, was soll man machen. Die Zeiten sind schlecht. Aber das wissen Sie ja selber, mein lieber Herr Dr. Schellenbaum.

2. Penner
Allerdings, allerdings. Die Zeiten sind wahrlich schlecht. Ich hoffe, bei Ihnen ist noch ein kleines Plätzchen frei für mein bescheidenes Geschäft.

1. Penner
Aber natürlich, Herr Doktor. Wo es für einen reicht, da reicht es auch für zwei.

2. Penner
Sie sagen es, Herr Meier-Kappenstein.

(Der 2. Penner läßt sich neben dem 1. Penner nieder. Er nimmt den Hut ab. Es sind zwei ineinander gesteckte Hüte. Er legt beide Hüte sorgfältig vor sich hin. Der 1. Penner schaut interessiert zu)

1. Penner
Ach, Sie haben Ihr Geschäft erweitert? Mutig, mutig.

2. Penner
Ja wissen Sie, gerade in schwierigen Zeiten ist unternehmerischer Mut gefragt. Von Nichts kommt nichts.

1. Penner
Das ist nur zu wahr, Herr Dr. Schellenbaum. Ich habe mir auch schon überlegt, eine mexikanische Filiale zu eröffnen. Ich bin mir nur noch nicht sicher.

2. Penner
Ach, wirklich? Ich rate Ihnen: Tun Sie es! Expansion ist der Schlüssel zum geschäftlichen Erfolg.

Weiter zu Teil 2 Weiter zu Teil 2