Home Sketche Kurzkrimis Satire
Cartoons Alte Meister Weihnachten Impressum

In Memoriam (1)

Die Seniorenheimer

Josef Grambichler: ein Bayer
Georg Katt: ein Hesse
Heiner Frees: ein Friese

Beim Frühstück in der Kantine. im Hintergrund läuft leise Musik. Man hört die typischen Ess-Geräusche.


GEORG:
"Wo ist eigentlich der Josef?"

HEINER:
"Keine Ahnung, sonst ist er immer der erste beim Frühstück."

GEORG:
"Das stimmt. Ah, da kommt er ja. Guten Morgen, Josef."

HEINER:
"Moin, moin."

JOSEF: (brummt)
"Morgen."

HEINER:
"Was ist denn los. Hast du schlecht geschlafen oder was?"

GEORG:
"Gut schaust du heute nicht gerade aus, irgendwie mürrisch."



JOSEF:
"Es ist halt so: Heute ist meine Frau gestorben."

GEORG:
"Was, heute? Ich dachte, die ist schon lange unter der Erde."

JOSEF:
Freilich nicht heute, du Hammel. Ich meinte, heute vor sechzehn Jahren ist sie gestorben."

HEINER:
"Das ist ja nun schon lange her."

JOSEF:
"Ja, mei, lang her ist es schon. Aber ich muss immer dran denken. An den Tag, an dem sie gestorben ist. Sie war eine gute Frau. Eine sehr gute."

GEORG:
"Ja, ja, die Erinnerungen. Die lassen einen nicht los."

JOSEF:
"So isses. Immer wenn ich im Bräustüberl gesessen bin, ist sie in der Nacht gekommen und hat mich dort abgeholt."

HEINER:
"Ja, aber das ist doch gar nicht gut."

GEORG:
"Nee, gut finde ich das auch nicht, wenn man nicht mal in Ruhe was trinken kann."

Weiter zu Teil 2 Weiter zu Teil 2